Seite auswählen

Einen Anhänger richtig an seinem Fahrzeug zu befestigen dient nicht nur der eigenen Sicherheit sondern trägt auch massiv zur Verkehrssicherheit bei.

Nachdem der Fahrer des Wagens angefahren war, löste sich der Anhänger vom Zugfahrzeug und rollte eine abschüssige Straße hinab in ein dort abgestelltes Fahrzeug. Glück im Unglück war, dass sich zu diesem Zeitpunkt keine Fußgänger oder andere Verkehrsteilnehmer auf der Straße aufhielten.

Das Fahrzeug, in das der Anhänger reinfuhr, zeigt, mit welcher Wucht das Gefährt aufkam. Der Kotflügel wurde massiv verformt, die Tür im Bereich des Aussenspiegels wurde knickartig nach innen verlagert, wodurch die A-Säule beschädigt wurde. Der Gesamtschaden am Fahrzeug beläuft sich auf 7500,-€. Der Schaden am Anhänger war nicht teil des Gutachtens und kann daher hier nicht angegeben werden.

Nochmals der Appell an alle Fahrer von Gespannen: Überprüfen sie vor Fahrtantritt immer die korrekte Befestigung ihrer Anbauteile und ihres Anhängers am Fahrzeug. Fahren Sie nur los, wenn Sie sich zu 100% sicher sind, dass die Teile korrekt und sicher angebracht sind und sich während der Fahrt nicht lösen können. Dies dient der Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer.

KFZ-Sachverständigenbüro

Frank Lürken

Folgen Sie uns...