Das vollständig restaurierte Fahrzeug wurde seitens des Fahrzeughalters an eine Filmproduktion ausgeliehen und in dem Film für einen Karnevalsumzug geschmückt und in einer Szene verwendet.

Bei der Übergabe an den Fahrzeughalter fiel diesem einige Beschädigungen an dem Fahrzeug auf.

Die verwendeten Banner an den Fahrzeugseiten wurden mit einem Tacker an den Seitenwänden befestigt. In den Holzbracken sind unschöne Löcher verblieben. Der Schmuck auf dem Fahrzeugdach wurde mit Tape befestigt welches den Lack angelöst und beschädigt hat. Mit dem Vorderkotflügel links wurde ein Hindernis touchiert.

Für den Fahrzeughalter haben wir eine Kalkulation des Schadens erstellt. In dem Fall gibt es keine Kalkulationsgrundlagen für das Fahrzeug, so dass wir eine Handkalkulation erstellt haben. Der Schaden beläuft sich demnach auf 3000,- €.

Obwohl das Fahrzeug über 60 Jahre alt ist können wir trotzdem aufgrund unserer langjährigen Erfahrung eine fachlich fundierte Kalkulation zur Schadenfeststellung erstellen.

KFZ-Sachverständigenbüro

Frank Lürken

Folgen Sie uns...